Home Judo Judo News Judo News Judokas des JKCS Goslar beim 1. Vision-Cup erfolgreich
Judokas des JKCS Goslar beim 1. Vision-Cup erfolgreich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: JKCS Goslar   
Donnerstag, 01. März 2018 um 19:05

Der JKCS-Goslar war am 24./25.02.2018 mit insgesamt 15 Judokas beim 1. Vision-Cup in Lengede vertreten. Davon waren fünf Sportler von der Abteilung Seesen. Bei diesem Turnier kamen auch Kämpfer aus anderen Bundesländern, wie z.B. Bremen, Sachsen, Sachsen-Anhalt.... Dadurch war das Level sehr hoch.

Am Samstag traten in der Altersklasse U10 an:
Lya Wichmann, Ismail Aghasiyev, Theo Mattmann und Niklas Gomm (Abtl. Goslar), Nea Bergt
(Abtl. Seesen) sowie in der Altersklasse U15: Naemi Wichmann u. Jule Bokemüller (Abtl. Goslar), Zoe Bergt u. Josphine Preuße (Abtl. Seesen).

Als erster kämpfte Ismail in der U10 bis 26,4 kg. Er konnte alle seine Kämpfe mit Ippon (voller Punkt) gewinnen und sich somit die Goldmedaille sichern. In der gleichen Gruppe kämpfte auch Niklas. Er musste sich leider nur mit einem fünften Platz zufrieden geben.

Lya hatte in ihrer Gruppe bis 25,0 kg drei Kämpfe und gewann ebenfalls alle mit Ippon. Auch sie konnte eine Goldmedaille in Empfang nehmen.

Auf Matte 3 kämpfte nun auch Theo. Er konnte sich eine Bronzemedaille abholen. Bei Nea von der Abteilung Seesen hat es leider nur zu einem fünften Platz gereicht.

Am Samstag kämpfte dann auch die Altersklasse U15. Naemi und Jule waren in einer Gewichtsklasse. Naemi hat sich leider bei ihrem ersten Kampf am Fuß verletzt und konnte danach nicht weiterkämpfen. Sie musste sich mit einem fünften Platz begnügen. Jule musste 3 mal gegen drei Gürtel höher kämpfen (Grüngurt). Gegen einen Grüngurt hätte sie um ein Haar gewonnen. Der Kampf ging 2,5 min. über die normale Kampfzeit hinaus. Jule belegte einen guten 4. Platz.

Aus der Abteilung Seesen kämpften, ebenfalls in der U15, Josephine Preuße bis 52 kg und Zoe Bergt bis 60 kg. Josephine belegte leider nur den 5. Platz. Zoe gewann einige Kämpfe und sicherte sich die Silbermedaille.

Am Sonntag mussten die Altersklassen U12, U18 und U21 auf die Matte. In der U12 starteten Fay Wichmann, Greta Scharfe sowie Daniel Lamert. Fay hatte diesmal eine recht schwere Gruppe mit Orange/Grün-Gurten. Das sind 4 Gürtel höher, denn sie hat weiß/gelb. Aber Fay hat gut gekämpft und bekam dafür eine Bronzemedaille. Greta hatte ebenfalls eine sehr schwere Gruppe, wie so oft in ihrer Gewichtsklasse. Sie errang den 4. Platz. Nun war Daniel an der Reihe. Er konnte zwei von 4 Kämpfen gewinnen und holte sich auch eine Bronzemedaille ab.

Danach kämpften in der Klasse U18 Sina und Jannis Lippke von der Seesener Abteilung. Sina kämpfte bis 57 kg und konnte alle drei Kämpfe mit Ippon gewinnen. Sie erkämpfte sich somit die Goldmedaille. Ihr Bruder Jannis hat wie immer sehr gut gekämpft in der U18 bis 73 kg. Er musste sich jedoch im Finale einem Kämpfer geschlagen geben und bekam eine Silbermedaille. - Es sei noch zu erwähnen, dass Jannis an diesem Wochenende zu den Deutschen Meisterschaften der U18 fährt.

In der U21 bis 73 kg musste nun Hugo Schimming auf die Matte. Hugo konnte einen 4. Platz belegen.

Dieses Wochenende war wieder einmal sehr erfolgreich für den JKCS Goslar. Die Trainer Rolf Krieger, Wolfgang Kummer und Wolfgang Hasprich (Abtl. Seesen) waren sehr zufrieden mit der Medaillenausbeute an diesen zwei Wettkampftagen. Ein Dankeschön geht auch wie immer an die Eltern, die ihre Kinder zum Judo-Turnier gefahren haben.


Die Goslarer - von li.: Fay Wichmann, Lya Wichmann, Naemi Wichmann, Ismail Aghasiyev, Jule Bokemüller, Theo Mattmann, Daniel Lamert, Niklas Gomm u. Trainer Rolf Krieger

 

Die Seesener - von li: Jannis Lippke Platz 2, Josephine Preuße Platz 5, Zoe Bergt Platz 2, Nea Bergt Platz 4


 
Copyright © 2018 jkcs-goslar.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Sponsoren