Home Judo Seesen
Judo in Seesen

Trainingszeiten in Seesen (Turnhalle Jahnstraße)

Kinder    
dienstags 15:30 – 17:00 Uhr Einstieg jederzeit möglich
     
     
Kinder, Fortgeschrittene    
freitags 18:00 – 19:30 Uhr Einstieg jederzeit möglich
     


Für ein kostenloses Probetraining kontaktieren Sie bitte den Übungsleiter.

 

Übungsleiter

       
Wolfgang Hasprich Wolfgang Hasprich
Jahrgang: 1949
Judo seit: 1964
2. Dan Judo
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Wilfried Kasten Wilfried Kasten
Jahrgang 1950
Judo seit 1968
1.DAN Judo
Tel: 05382/790597
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

 

 




Gürtelprüfung bei den Seesener Judoka PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Uwe Reinecke   
Donnerstag, 22. Dezember 2016 um 15:47

Nach fast einem Jahr Vorbereitung war es wieder einmal so weit. Am 16.12.2016 fanden die Prüfungen zum nächst höheren Gurt statt. Seit langem legten erstmals 26 Judoka der Abteilungen Seesen und Greene gemeinsam  die Gürtelprüfung ab. Das zeigt, die Judoabteilungen des Goslarer Judo-Karate-Clubs sind sehr aktiv. Trotz guter Kenntnisse der Würfe und Bodentechnik waren die Mädchen und Jungen doch sehr aufgeregt, mussten sie doch das Erlernte jetzt den Prüfern zeigen. Nachdem die Anfangsnervosität abgelegt war lief doch alles wie geschmiert. Man konnte sehen, dass sich alle sehr gut vorbereitet hatten und ihre Techniken zur vollen Zufriedenheit der Prüfer zeigten. Nach ca. zwei Stunden waren alle Fallübungen, Würfe, Haltegriffe und Armhebel gezeigt und die Judoka warteten gespannt auf die Ergebnisse der Prüfung. Nach der Auswertung gaben die Prüfer Hasprich, Keck und Hofmann folgende Ergebnisse bekannt.

Ihre Prüfung zum Weiß-Gelben Gurt bestanden: Mary–Jane Williams, Ole Sturm, Julie Wüstefeld, Annelie Hennecke, Lenard Bruhne, Kevin Kuver.
Zum Gelben Gurt: Florian Hardt, Luca Schricke, Paul Golke, Leonie Scholz, Justin Mohns, Erik Renken, Paul F. Keunecke, Lenny Dieck, Joel Dieck, Paula Janke.
Zum Gelb-Orange-Gurt: Josephine Preuße, Falk Probst, Jannik Schiedel, Isabella Koch.
Zum Orange-Grün-Gurt: Zoe Bergt, Emil Schnegelsberg, Robert Menzel, Marius Pretsch.
Zum Grün-Gurt: Tim Grober.

Nachdem alle Urkunden und Weihnachtstüten, die übrigens vom Marktkauf Seesen gespendet wurden, verteilt waren, schloss sich eine kleine Weihnachtsfeier mit den Eltern, Omas und Opas und Freunden an. Ein besonderes Lob der Trainer ging noch an die Judokas, die eine Woche vorher an der Judo Safari in Goslar mit folgenden Ergebnissen teilgenommen haben:
Justin Mohns, Fynn Helsper Gelbes Känguruh.
Mary – Jane Williams Roter Fuchs.
Maximilian Ackenhausen, Leonie Scholz, Ole Sturm, Josephine Preuße Blauer Adler
und Lenard Bruhne mit dem Braunen Bär.
Diese Abzeichen werden sie dann im neuen Jahr stolz auf ihren Judoanzügen präsentieren können.

Nach der Veranstaltung wünschten Wolfgang Hasprich, Oliver Keck und Maximilian Hofmann allen Kindern schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr und freuen sich schon darauf mit allen Kids wieder neue Judotechniken zu üben. Das Training findet nach den Ferien wieder dienstags von 15:30 bis 17:00 Uhr oder freitags von 18:00 bis 19:30 Uhr statt.

 
Gürtelprüfungen in der Seesener Judogruppe PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Judo-Karate-Club Sportschule Goslar e. V.   
Montag, 07. März 2016 um 15:28

Abschlussfoto von den Gürtelprüfungen in der Seesener Judogruppe, Dezember 2015

Judogruppe Seesen

 
Seesener Judoka wieder erfolgreich PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Judo-Karate-Club Sportschule Goslar e. V.   
Donnerstag, 10. Dezember 2015 um 16:07

Am 14. November fanden in Holle die Landesmeisterschaften im Judo statt. Wieder dabei waren die beiden Seesener Judoka Sina und Jannis Lippke die schon seit einigen Jahren für den JKCS Goslar sehr erfolgreich auf der Matte stehen.

Bis 52 kg musste Sina eine frühe Niederlage gegen die starke Erstplatzierte Daniela Kuper (Nordhorner JC) hinnehmen, kämpfte sich dann aber durch die Hoffnungsrunde und ergatterte schließlich mit einem Sieg gegen Anna Monta Olek vom (Judo Team Hannover) den Qualifikationsplatz für die Nordeutsche Einzelmeisterschaft in Bremen. Begleitet wird sie dort vom Bruder Jannis der im Schwergewicht der Jungen (über 66 kg) nach mehreren Kämpfen knapp das Finale verpasste und sich mit der Bronze Medaille ebenfalls qualifizierte.

Da die die Norddeutsche Einzelmeisterschaft schon am 29. 11.2015 stattfand blieben den Trainern Hasprich, Keck, und Hofmann nicht mehr viel Zeit ihre Schützlinge auf das Ereignis vorzubereiten. Aber, dass es doch gelang, zeigten dann die Kämpfe.

Bei Sina ging es vielversprechend los. Ihren ersten Kampf konnte sie mit Ippon durch einen Hüftwurf gewinnen, leider ging der Zweite knapp verloren. In der dritten Begegnung war sie wieder hellwach und gewann durch Haltegriff. Jetzt folgte eine längere Pause und es kam was kommen musste, die Konzentration war nicht da und der Kampf ging verloren. Trotzdem konnte Sina mit dem erreichen des 7. Platzes voll zufrieden sein.

Viel besser ging es ihrem Bruder Jannis. Er startete zwar auch mit einem Sieg und einer Niederlage, konnte sich dann aber durchsetzen. Mit einem Ippon durch uchi mata, einem Ippon durch Aufgabe des Gegners und einem Ippon durch tan otoshi hatte er das kleine Finale gewonnen und belegt somit den 3. Platz. Er konnte stolz mit einer Bronze Medaille heimkehren.

Und von dem Ergebnis der der beiden waren auch die Trainer begeistert. Und wenn es im Dezember auch noch mit der Gürtelprüfung zum Blaugurt klappt war es wieder ein erfolgreiches Jahr für die Lippke Zwillinge.

Janis u. Sina Lippke, beide Platz 3 in Holle

Sina Lippke (re.)

Janis Lippke, Platz 3 in Bremen

 
Neue Schwarzgurtträger in der Seesener Judoabteilung. PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Judo-Karate-Club Sportschule Goslar e. V.   
Sonntag, 04. Januar 2015 um 19:05

Im Dezember 2014 bestanden die beiden Judokas Oliver Keck und Maximilian Hofmann von  der Judo-Karate-Club Sportschule Goslar ihre Gürtelprüfung zum 1. DAN (Schwarzgurt). Maximilian und Oliver trainieren schon seit 16 bzw. 24 Jahren unter Trainer Wolfgang Hasprich in der Seesener Judoabteilung. Als Trainer war Hasprich mächtig stolz auf seine Jungs, weil beide ihre Prüfung mit Bravour bestanden haben.

Nach monatelangem Üben der Judotechniken war es endlich soweit. Sie mussten in einem fünfstündigen Prüfungsmarathon beweisen was sie gelernt haben. Es ging los mit den Wurftechniken, den Haltegriffen, Würgetechniken und Armhebeln. Nachdem das Grundprogramm abgespult war, kam das schwierigste der Prüfung, die „Nage No Kata“.

Das sind Würfe die nach einem vorgeschriebenen Bewegungsablauf vorgeführt werden müssen. Dabei ist höchste Konzentration erforderlich. Aber auch das meisterten die beiden hervorragend. Nachdem erst einmal alle Anspannung abgefallen war, hieß es warten auf das Ergebnis. Als dann das Ergebnis verkündet wurde und beide bestanden hatten, fiel erst einmal ein Stein vom Herzen.

Somit sind jetzt mit Wolfgang Hasprich (2. DAN), Maximilian Hofmann (1. DAN) und Oliver Keck (1. DAN) drei Schwarzgurtträger in der Seesener Judoabteilung tätig. Also, hervorragende Bedingungen für alle, die den Judosport erlernen wollen oder schon dabei sind.

Für alle Interessierten: das Training beginnt wieder am 6. Januar 2015 in der Turnhalle Jahnstraße um 15:30 Uhr.

 
Judo-Gurtprüfungen in Seesen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Judo-Karate-Club Sportschule Goslar e. V.   
Donnerstag, 31. Juli 2014 um 15:16

Alle Judokids legen erfolgreiche Prüfung ab

Nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit war es endlich so weit. Die Prüfung zu einer höheren Graduierung stand an. Die Judokids waren alle sehr aufgeregt, denn nun mussten sie die gelernten |udotechniken vorführen. Nach einer kleinen Anlaufzeit lief aber alles wie am Schnürchen.

Nachdem die Kinder die erste Hürde, das Fallen auf der |udomatte absolviert hatten, ging es los mit den Standtechnilien für die jeweilige Gürtelstufe, die fast alle mit Bravour vorgeführt haben. Anschließend ging es zur Bodenarbeit. Haltetechniken waren angesagt und wie man sich wieder daraus befreien kann. Nach einem Übungskampf waren die meisten Prüflinge bis zum Orange-Grüngurt schon mit ihrer Prüfung durch.

Bis auf Sina und ]annis Lippke. Da die beiden die Prüfung zum 3. Kyu (Grüngurt) ablegten, mussten sie noch eine Kata (Schrittfolgen die vorgegeben sind) vorführen. Bei ihrer Vorführung war es in der Halle so leise, dass man eine Stecknadel hätte fallen hören können, damit sie sich voll auf die Kata konzentrieren konnten. Die beiden haben ihre Aufgabe sehr gut bewältigt und somit den Schlusspunkt unter diese Gürtelprüfung gesetzt.

Trainer Wolfgang Hasprich gratulierte allen Iudokas zu ihrer bestandenen Prüfung und ihrem neuen Gurt. Außerdem bedankte er sich bel seinen Übungsleitern Oliver Keck und Maximilian Hofmann für die hervorragende Arbeit mit den Judokids.

 

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 90

Warning: Illegal string offset 'active' in /www/htdocs/v078451/joomla/templates/rhuk_milkyway/html/pagination.php on line 96
«StartZurück12WeiterEnde»

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Copyright © 2017 jkcs-goslar.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 

Sponsoren